Passives Kreislauftraining nach Schiele | Ganzheitliches Gesundheitszentrum Bad Honnef

Pas­sives Kreis­lauf­training nach Schiele

Passive Kreis­lauf­training nach Schiele ver­bessert die Durch­blutung

Unser Herz dient dem Körper als Motor und unsere Gefäße (Venen, Arterien und Lymph­bahnen) als Trans­portwege. Die Arterien führen vom Herzen zu allen Zellen und enden in kleinste Blut­gefäße, den Kapil­laren, wo der Stoff­aus­tausch in den Zellen statt­findet. Somit werden über die Kapil­laren die Organe und jedes Gewebe mit Sauer­stoff, Wasser, Mine­ralien, Vit­aminen, Spu­ren­ele­menten, Eiweiß, Fett und Koh­le­hy­draten ver­sorgt. Ebenso werden die Stoff­wech­se­l­end­pro­dukte wie z.B. Koh­len­dioxid und Harn­säure ins Kapil­lar­system abge­geben, um über die Venen abtrans­por­tiert und über die Aus­schei­dungs­organe den Körper zu ver­lassen. Bei einem gut trai­nierten Kreis­lauf­system findet die Ver­sorgung und Ent­sorgung der Zellen pro­blemlos statt und wir fühlen uns gesund.

Kleinste Blut­gefäße werden geöffnet, Umge­hungs­bahnen gebaut

Das Passive Kreis­lauf­training nach Schiele ver­bessert die Durch­blutung vor allem in den Kapil­laren (Mikro­zir­ku­lation). Ange­wendet wird das passive Kreis­lauf­training nach Schiele mit einer spe­zi­ellen Bade­wanne (siehe Bild unten). Dabei steigt die Tem­pe­ratur von kalt bis max. 40 Grad Celsius an. Der kon­stante Ther­moreiz, der über die Fuß­sohlen bzw. Hand­flächen an das zen­trale Ner­ven­system wei­ter­ge­leitet wird, löst eine Weitung aller Gefäße, besonders der Kapil­lar­gefäße aus. Durch den ver­än­derten Strö­mungs­wi­der­stand können ver­engte oder ver­schlossene Kapil­laren wieder erweitert und geöffnet werden. Mit der posi­tiven Stoff­wech­sel­ver­än­derung "baut" der Körper sogar zusätzlich neue Wege: Die Kol­la­te­ralen (Umge­hungs­bahnen) unter­stützen im Kapil­lar­system die Zell­ver­sorgung und Zell­ent­sorgung und im Ner­ven­system die Sen­si­bi­lität.

Passives Kreislauftraining nach Schiele | Ganzheitliches Gesundheitszentrum Bad Honnef
Schiele Kreis­lauf­trai­nings­gerät

7 Vor­teile einer bes­seren Durch­blutung

  1. die Zell­ver­sorung und Ent­sorgung wird opti­miert
  2. Organ- und Gewebs­funk­tionen werden angeregt
  3. Kapil­laren werden wieder geöffnet
  4. der Körper "baut" zusätzlich neue Ver­sor­gungswege
  5. Gesund­heits­zu­stand und All­ge­mein­be­finden ver­bessern sich
  6. Vita­lität, Kraft und Lebens­freude steigern das Wohl­be­finden
  7. der Mensch wird stärker belastbar

Das Passive Kreis­lauf­training nach Schiele

wird ein­ge­setzt in der:

  • All­er­go­logie
  • Angio­logie (Gefäß­lehre)
  • Der­ma­to­logie
  • Ger­iatrie
  • HNO-Bereich
  • Immu­no­logie
  • Kar­dio­logie
  • Neu­ro­logie
  • Ortho­pädie
  • Pneu­mo­logie
  • Stoff­wech­sel­kunde
  • Uro­logie

Anmeldung & Kontakt

Ver­ein­baren Sie einen Termin zum Aus­pro­bieren im Ganz­heit­lichen Gesund­heits­zentrum mit Renate Mahnke: 02224988 2992 oder schreiben Sie uns über unser Kon­takt­for­mular:

.

* erfor­der­liche Angaben

Anrede * FrauHerr

Vorname *

Name *

Telefonnummer(n) *

E‑Mail-Adresse *

Ihr Interesse an:

Ihre Nach­richt *

Sie erhalten eine Kopie Ihrer Nach­richt per E‑Mail.